Vogelspinnen für Anfänger – Drei anfängerfreundliche Arten im Vergleich

Vogelspinnen für Anfänger – Drei anfängerfreundliche Arten im Vergleich

Vogelspinnen für Anfänger
5
(16)

Die Terraristik ist ein Hobby, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Dabei gibt es in der Terraristik von Reptilien hin zu Wirbellosen, wie beispielsweise Spinnen, so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Für den einen lösen Spinnen Furcht und Ekel aus. Für andere Menschen  haben diese Tiere etwas Faszinierendes und wunderschönes. 

Besonders Vogelspinnen sind sehr beliebt in der Haltung, da sie nicht nur faszinierend anzusehen sind, sondern auch in vielen Arten und Variationen vorkommen.
Daher möchte ich in diesem Artikel gerne einmal darauf eingehen, ob es auch Vogelspinnen für Anfänger gibt und wodurch sie sich meiner Meinung nach definieren. 

Nr. 1
Vogelspinnen im Terrarium (Terrarien-Bibliothek)
 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt.
Zuletzt aktualisiert am 23. September 2023 um 7:11 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Gibt es überhaupt Vogelspinnen für Anfänger?

Zuallererst möchte ich erstmal die umstrittene Frage klären, ob es überhaupt so etwas wie Vogelspinnen für Anfänger gibt. Einige Menschen würden jetzt sagen, dass es so etwas wie Anfängertiere überhaupt nicht gibt. Allerdings ist das aus meiner Sicht ganz klar eine Definitionssache. 

Natürlich sollte sich ein komplett uninformierter Anfänger generell kein Tier anschaffen. Dabei ist es egal, ob es eine Spinne, eine Schlange oder gar ein Hund ist. Jedes Tier hat seine Bedürfnisse und Ansprüche, die man kennen und natürlich auch beachten muss. 

Wenn sich ein Anfänger jedoch mit dem Tier, also in unserem Beispiel, der Vogelspinne ausgiebig beschäftigt, gibt es aus meiner Sicht einige Arten, die auch für eher unerfahrene Halter in Frage kommen. Dass die Haltung von Vogelspinnen im Allgemeinen kein Kinderspiel ist, möchte ich aber ganz klar betonen.
Daher bitte ich niemanden, der das liest, sich ein solches Tier unbedacht und uninformiert anzuschaffen. 

Was ist wichtig bei der Haltung von Vogelspinnen?

Bevor ich jetzt auf die drei potenziellen Arten eingehe, möchte ich erstmal grundlegend klären, was bei der Haltung von Vogelspinnen beachtet werden sollte. 

Dabei sollte man sich nämlich darüber bewusst sein, auch wenn die Tiere nicht tödlich giftig sind, sie dennoch einen schmerzhaften Biss haben. 

Leider unterschätzen das viele Halter, besonders, wenn sie noch keine Erfahrung mit Vogelspinnen haben. Man hört nur, dass das Tier keine Gefahr für den Menschen ist und schlussfolgert dann, dass das Handling ungefährlich sei.
Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass jeder, der einmal von einer Vogelspinne gebissen wurde, sagen würde, dass es etwas ist, was man durchaus vermeiden will. 

Dann kommt noch das Thema Kosten dazu. Da die meisten Vogelspinnen in der Terraristik aus den Tropen stammen, sollten auch entsprechend klimatische Bedingungen im Terrarium hergestellt werden. Da das Terrarium einer Vogelspinne natürlich kleiner ist als das von einer Schlange beispielsweise, braucht es natürlich weniger Energie.
Dennoch sollte man diesen Faktor bei der Anschaffung berücksichtigen.

Auch das Futter ist ein entscheidender Kostenpunkt, da die Futterinsekten auch ihren Preis haben. Davon abgesehen sollte geklärt werden, wer sich um das Tier kümmert, sollte man mal länger verreisen. Alternativ kannst du Futterinsekten wie beispielsweise Heimchen auch einfach selber züchten. In diesem Artikel zeige ich dir wie das geht:

Da ich dir in diesem Artikel ein möglichst realistisches Bild zeichnen möchte, werde ich dir jetzt im Folgenden drei verschiedene Arten aufzählen, die potenziell von Anfängern gehalten werden können. Ich werde jedoch nur grob erklären, worum es bei der Haltung der jeweiligen Spinnen geht. Am Ende verlinke ich dir aber jeweils einen Artikel, der nochmal detaillierter auf die Haltungsbedingungen der jeweiligen Art eingeht. 

Ich werde dir ebenfalls die möglichen Kosten auflisten, sodass du ein möglichst realistisches Bild davon bekommst, was es heißt, diese Vogelspinne zu halten.

Die Goliath-Vogelspinne – Gut für Anfänger?

Goliath-Vogelspinne Haltung im Terrarium

Fangen wir erstmal mit der imposantesten Art an – Der Goliath-Vogelspinne. Aktuell ist sie die größte bekannte Vogelspinne mit einer maximalen Beinspannweite von bis zu 30 Zentimetern. 

Obwohl diese Tiere aber so gewaltig groß sind, ist ihr Gift vergleichsweise stark. Die Auswirkungen bei einem Biss sind mit einem Bienenstich vergleichbar. Was jedoch viel schmerzhafter als das Gift selbst ist, sind die circa zwei Zentimeter langen Giftklauen, die sich durch die Haut bohren.

Darüber hinaus verfügt die Goliath-Vogelspinne noch über ein weitaus effektiveres Abwehrsystem. Fühlt sich die Spinne gestresst, reibt sich mit ihren Hinterbeinen sogenannte Brennhaare von ihrem Abdomen ab. Diese verteilen sich dann in der Luft, was zu starken Reizungen der Schleimhäute führen kann. 

Von allen hier aufgeführten Vogelspinnen braucht die Goliath-Vogelspinne, allein aufgrund ihrer Körpergröße den meisten Platz. Das Terrarium der Tiere sollte circa 60x30x30 Zentimeter (LxBxH) groß sein.

Was die Fütterung angeht, braucht diese Art besonders im adulten Alter große Futterinsekten wie Schaben, oder auch Heuschrecken. In der Natur machen diese Tiere sogar Jagd auf Wirbeltiere wie Mäuse oder auch kleinere Reptilien.

Wenn du mehr über die Haltung der Goliath-Vogelspinne lesen möchtest, dann schau gerne mal auf meinem Blog vorbei.

Die Kosten für eine Goliath-Vogelspinne

Anschaffung:

Die Spinne selbst: ca. 130€
Das Terrarium: ca. 90€ auf Amazon*
UV-Wärmelampe: ca. 20€ auf Amazon*
Bodengrund für das Terrarium: ca. 3€ auf Amazon*
Versteckmöglichkeiten: ca. 10€ auf Amazon*
Wasserschüssel: ca. 7€ auf Amazon*

In Summe: ca. 160€


Monatliche Kosten:

Futter: ca. 15€ im Monat
Stromkosten: ca. 3,20€ im Monat (mit 35ct/kWh)

In Summe: ca. 18,20€ im Monat

Grammostola rosea – Die ideale Anfängerspinne?

Grammostola rosea Haltung

Grammostola rosea, ist eine recht bekannte Art in der Terraristik. Das liegt einerseits an dem für Menschen ungefährlichen Gift, aber auch den vergleichsweise einfachen Haltungsbedingungen, sowie dem eher friedlichen Wesen der Spinne.

Obwohl diese Art deutlich kleiner wird, als beispielsweise die Goliath-Vogelspinne, würde ich dennoch ein Terrarium mit ähnlicher Größe empfehlen. Die Klimatischen Bedinungen lassen sich jedoch auch problemlos durch ein Wärmekabel erzeugen, was natürlich wieder dafür sorgt, dass Stromkosten gespart werden können. 

Auch was die Größe der Futtertiere betrifft, varriiert das natürlich im Vergleich zur Goliath-Vogelspinne. Adulte Exemplare von Grammostola rosea brauchen keine so großen Futtertiere, was sich natürlich auch positiv auf die Kosten auswirkt. 

Natürlich ist auch das Verhalten der Spinne selbst entscheident für die Anschaffung. Da Grammostola rosea als eher entspannt gilt, ist das für einen Anfänger natürlich interessant. Dennoch möchte ich an dieser Stelle klar betonen, dass eine Vogelspinne kein Kuscheltier ist. 

Darüber hinaus ist es kein Garant, dass die Spinne friedlich ist, nur weil die Art als eher entspannt beschrieben wird. Jede Spinne hat ihren eigenen Charakter.

Wenn du mehr über die Haltung von Grammostola rosea lesen möchtest, dann empfehle ich dir auf meinem Blog vorbeizuschauen. 

Die Kosten für Grammostola rosea

Anschaffung:

Die Spinne selbst: ca. 100€
Das Terrarium: ca. 90€ auf Amazon*
UV-Wärmelampe: ca. 20€ auf Amazon*
Bodengrund für das Terrarium: ca. 3€ auf Amazon*
Versteckmöglichkeiten: ca. 7€ auf Amazon*
Wasserschüssel: ca. 7€ auf Amazon*

In Summe: ca. 227€


Monatliche Kosten:

Futter: ca. 10€ im Monat
Stromkosten: ca. 3,20€ im Monat (mit 35ct/kWh)

In Summe: ca. 13,20€ im Monat

Die Rotknie-Vogelspinne – Für Anfänger geeignet?

Rotknie-Vogelspinne Haltung

Wenn man das Wort Vogelspinne hört, kommt so ziemlich jedem direkt die äußerst markante und wunderschöne Rotknie-Vogelspinne in den Sinn. Diese Art ist nicht nur in der Terraristik überaus verbreitet, sondern könnte tatsächlich als die Vogelspinne schlechthin bezeichnet werden. Sowohl in Filmen, als auch generell in der Kunst taucht diese Art überwiegend auf. 

Besonders für Anfänger ist diese Art natürlich auch durch ihr eher ruhiges Gemüt bekannt. Rotknie-Vogelspinnen gelten eher als beißfaul. Auch ihr Gift ist für den Menschen nicht gefährlich, was aber nicht bedeutet, dass der Biss einer solchen Spinne nicht starke Schmerzen verursacht. 

In Bezug auf Haltung und Pflege der Rotknie-Vogelspinne, kann man auch sagen, dass die Tiere relativ pflegeleicht sind. Da diese Art eine moderate Größe von circa 10 Zentimetern Körperlänge bekommen, gelten sie zwar nicht als klein, dennoch sind sie keine Giganten, wie beispielsweise die Goliath-Vogelspinne. 

Auch das Terrarium selbst ist mit einer Größe von 30x30x45 Zentimeter (LxBxH) vergleichsweise klein. Natürlich kann das Terrarium der Tiere nicht groß genug sein. Wenn du also Platz hast, kannst du den Tieren auch mehr zur Verfügung stellen. 

Die Temperatur im Terrarium sollte tagsüber bis zu 30 Grad Celsius betragen. Das erreichst du am besten mit einer kleinen Wärmelampe.

Wenn du mehr über die Haltung von Rotknie-Vogelspinnen wissen möchtest, dann schau gerne mal auf meinem Blog vorbei.

Die Kosten für eine Rotknie-Vogelspinne

Anschaffung:

Die Spinne selbst: ca. 50€
Das Terrarium: ca. 90€ auf Amazon*
UV-Wärmelampe: ca. 20€ auf Amazon*
Bodengrund für das Terrarium: ca. 3€ auf Amazon*
Versteckmöglichkeiten: ca. 7€ auf Amazon*
Wasserschüssel: ca. 7€ auf Amazon*

In Summe: ca. 177€


Monatliche Kosten:

Futter: ca. 10€ im Monat
Stromkosten: ca. 3,20€ im Monat (mit 35ct/kWh)

In Summe: ca. 13,20€ im Monat

Wo kann man Vogelspinnen für Anfänger überhaupt kaufen?

Jetzt hast du ja schon mal einen groben Überblick bekommen, welche Arten von Vogelspinnen für dich als Anfänger theoretisch in Frage kommen können. Nun stellt sich natürlich die Frage, wo man die Tiere am besten kaufen kann. 

Doch was gibt es eigentlich zu beachten?
Einerseits ist es wichtig zu beachten, wo du genau lebst. Das klingt erstmal komisch, daher lass es mich kurz erklären.
In Deutschland ist es beispielsweise so, dass in manchen Bundesländern die Haltung von Gifttieren wie beispielsweise Vogelspinnen nicht ohne Weiteres erlaubt ist. Darüber hinaus solltest du darauf achten, dass die Spinne einen Herkunftsnachweis hat. Das schließt nämlich aus, dass es sich um einen Wildfang handelt, da dies verboten wäre. 

Zu kaufen gibt es Vogelspinnen an vielen Stellen. Einerseits gibt es viele private Hobbyzüchter, die verschiedene Arten von Vogelspinnen anbieten. Diese findet man auf speziellen Portalen online nicht selten.
Offizielle und professionelle Anbieter gibt es natürlich auch. Dabei empfehle ich beispielsweise Stefan Broghammer, den man über die Webseite M&S Reptilien erreichen kann. Alternativ gibt es in Stuttgart den Laden Meining Terraristik, der speziell, was Vogelspinnen angeht, ein großes Sortiment hat. 

Fazit: Vogelspinnen für Anfänger – Welche Art eignet sich am besten?

Kommen wir nun zu meinem Fazit. Welche Vogelspinne eignet sich denn jetzt meiner Meinung nach am besten für einen Anfänger? Dazu möchte ich allerdings ausdrücklich sagen, dass es sich jetzt nur um meine persönliche Meinung handelt. Es gibt sicherlich Experten auf diesem Gebiet, die das Ganze anders sehen werden. Falls das so sein sollte, hinterlasse mir sehr gerne einen Kommentar. 

Ich für meinen Teil würde einem Anfänger in der Spinnenhaltung zur Rotknie-Vogelspinne raten. Doch warum eigentlich?

Zum einen finde ich diese Tiere einfach traumhaft schön. Die Zeichnung, Größe und das Verhalten dieser Art machen sie zu einem absoluten Traumtier für jeden Spinnenfreund. Zudem sind die Haltungsbedingungen dieser Art vergleichsweise klein. Demnach wird ein Anfänger, der sich mit der Haltung der Rotknie-Vogelspinne eingehend befasst, viele Jahre Freude an diesem Tier haben. 

Ich freue mich, wenn ich dir in diesem Artikel die Frage beantworten konnte, ob es Vogelspinnen für Anfänger gibt. Solltest du noch Fragen oder Anregungen haben, zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 16

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 16

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit Plugin umgesetzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen