Armadillidium maculatum – Haltung und Pflege im Terrarium

Armadillidium maculatum – Haltung und Pflege im Terrarium

5
(6)

Die Zebrarollassel, auch bekannt als Armadillidium maculatum, ist eine interessante und beliebte Art für die Terrarienhaltung. Zwar mag es für den ein oder anderen etwas ungewöhnlich erscheinen, Asseln als Haustiere zu halten, aber diese kleinen Krebstiere können faszinierende Mitbewohner sein.

Daher möchte ich dir gerne in diesem Artikel alles über die Haltung von Armadillidium maculatum aufzeigen, sodass sich die kleinen Krabbeltiere richtig wohl bei dir fühlen.

Optische Merkmale von Armadillidium maculatum

Nahaufnahme von Armadillidium maculatum

Armadillidium maculatum zeichnet sich durch ihre charakteristische schwarz-weiße Zebrastreifen Musterung aus. Sie verfügen über einen robusten Panzer, der ihnen hilft, sich vor Raubtieren zu schützen, indem sie sich bei Gefahr einrollen.

Wie groß werden die Tiere?

In Bezug auf ihre Größe erreichen Zebrarollasseln im Durchschnitt eine Länge von etwa 18mm. Ihre kompakte Größe macht sie zu einer idealen Wahl für kleinere Terrarien.

Wie alt wird Armadillidium maculatum?

Die Lebenserwartung von Zebrarollasseln ist variabel und stark von den Haltungsbedingungen abhängig. Bei optimaler Pflege können sie jedoch mehrere Jahre alt werden.

Armadillidium maculatum – Haltung im Terrarium

Die Haltung von Armadillidium maculatum im Terrarium ist relativ unkompliziert, da die Tiere sehr anpassungsfähig sind. Dennoch sollten natürlich einige Dinge beachtet werden, damit sich die kleinen Tierchen auch richtig wohl bei dir fühlen.

Die richtige Größe des Terrariums

Das Terrarium sollte genügend Platz bieten, damit die Tiere sich frei bewegen und ihr natürliches Verhalten ausleben können. Ein Terrarium mit den Maßen 60x30x30 (LxBxH) Zentimeter kann beispielsweise eine kleine Gruppe von Zebrarollasseln beherbergen.

Hierbei gilt natürlich auch wie bei allen anderen Tieren, dass es kein groß genug geben kann. Wenn du also die Möglichkeit hast, den Tieren mehr Platz zur Verfügung zu stellen, dann solltest du das auch machen.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Armadillidium maculatum bevorzugt tagsüber ein gemäßigtes Klima mit Temperaturen zwischen 22 und 26 Grad Celsius. Nachts kann die Temperatur auch auf normale Zimmertemperatur (20 Grad Celsius) abfallen.

Um die Temperatur tagsüber zu erreichen, empfehle ich dir eine kleine Wärmelampe zu installieren. Diese kann durch das abgegebene Licht auch super den Tag- und Nacht-Rhythmus vorgeben. 

Da es sich bei Asseln um Krebstiere handelt, atmen sie durch Kiemen. Deswegen darf die Luftfeuchtigkeit im Terrarium auch gerne entsprechend hoch sein. Im Schnitt sollte sie zwischen 70 und 80 Prozent liegen. Das erreichst du in der Regel, wenn du ein bis zweimal am Tag mit einer Sprühflasche* lauwarmes Wasser in das Terrarium und das Bodensubstrat sprühst.

Zum Überwachen der Luftfeuchtigkeit empfehle ich dir ein Hygrometer* zu verwenden, da es für die Tiere lebensgefährlich werden kann, sollte die Luftfeuchtigkeit mal nicht hoch genug sein. 

Artgerechte Einrichtung für das Terrarium

Eine artgerechte Einrichtung des Terrariums ist entscheidend für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Armadillidium maculatum. Ziel ist es, die natürlichen Lebensbedingungen der Tiere so gut wie möglich nachzuahmen.

Für ihr eigenes Wohlergehen bevorzugen Armadillidium maculatum ein feuchtes und organisches Substrat, das ihnen hilft, ihre Feuchtigkeitsbedürfnisse zu decken und gleichzeitig genügend Platz zum Graben bietet. Eine Mischung aus Kokoshumus*, Walderde und Laub kann hier beispielsweise eine gute Basis sein. Es ist wichtig, dass das Substrat nicht zu trocken ist, um Austrocknung zu verhindern, aber auch nicht zu nass, um Schimmelbildung zu verhindern.

Die Einrichtung sollte auch verschiedene Verstecke bieten, um den Tieren genügend Rückzugsmöglichkeiten zu geben. Kork Rindstücke*, Totholz oder Steine eignen sich gut dafür. Diese Materialien ermöglichen es den Zebrarollasseln, ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuüben, wie das Verstecken und Klettern.

Ebenfalls sollte das Terrarium mit lebenden oder künstlichen Pflanzen* ausgestattet sein. Sie tragen nicht nur zur optischen Aufwertung des Terrariums bei, sondern erhalten im Falle von echten Pflanzen auch die höhere Luftfeuchtigkeit und bieten zusätzliche Verstecke für die Zebrarollasseln. Solltest du dich für echte Pflanzen entscheiden, achte bitte darauf, dass sie weder von Parasiten befallen sind, noch irgendwelche giftigen Sekrete absondern. 

Die korrekte Fütterung von Armadillidium maculatum

Gemüse - Futter für Armadillidium maculatum

Die Ernährung der Zebrarollassel sollte abwechslungsreich gestaltet sein. Frisches Gemüse, Laub und spezielle Insektenfuttermittel eignen sich gut. Fischfutter kann zusätzlich als Proteinquelle dienen.

Wichtig ist jedoch, dass du darauf achtest, dass das Futter nicht anfängt zu faulen oder schimmeln, sollten es die Asseln nicht direkt fressen. In diesem Fall solltest du natürlich die Futterreste umgehend entfernen. 

Armadillidium maculatum züchten – Das solltest du beachten

Die Zucht von Zebrarollasseln ist durchaus möglich und kann ein lohnender Aspekt bei der Haltung dieser Tiere sein. Die Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Zucht sind die gleichen wie für die allgemeine Haltung dieser Tiere – ein gut eingerichtetes Terrarium, eine ausgewogene Ernährung und die richtigen Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen. Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, können weibliche Zebrarollasseln mehrere Dutzend Nachkommen pro Jahr zur Welt bringen.

Wo kann man Armadillidium maculatum kaufen?

Wer Armadillidium maculatum in einem gewöhnlichen Zoofachhandel erwerben möchte, der wird vermutlich lange suchen müssen. Es gibt natürlich einige wenige Läden, die auch spezielle Asselarten verkaufen, jedoch sind diese sehr selten geworden. 

Die beste Anlaufstelle bietet hierbei das Internet. In Foren beziehungsweise in internen Communitys findest du viele Hobbyzüchter, die Tiere verkaufen oder auch Tauschen. Alternativ kannst du Armadillidium maculatum auch auf seriösen Onlineshops wie beispielsweise Insektenliebe kaufen.

Woher stammt die Zebrarollassel ursprünglich?

Die Armadillidium maculatum hat ihren Ursprung im Mittelmeerraum. Diese wunderschönen und faszinierenden Tiere sind in verschiedenen Ländern rund um das Mittelmeer beheimatet.

Zu den Ländern, in denen die Zebrarollassel heimisch ist, gehören unter anderem Griechenland, die Türkei, Italien und Spanien. Jedoch hat Armadillidium maculatum keine exklusive Bindung an eine bestimmte Region, sondern passt sich jeweils an verschiedene Lebensräume im Mittelmeerraum an.

Der natürliche Lebensraum der Tiere

Armadillidium maculatum bevorzugt vor allem steinige oder felsige Bereiche mit ausreichender Feuchtigkeit. Sie ist oft in Waldgebieten, unter Steinen, in Laubstreu oder in alten Holzstapeln zu finden. Die Anpassungsfähigkeit an verschiedene Umweltbedingungen macht es der Zebrarollassel möglich, in unterschiedlichen Lebensräumen zu überleben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Zebrarollassel, obwohl sie in wärmeren Klimazonen heimisch ist, Feuchtigkeit und kühle Orte bevorzugt. Tagsüber halten sie sich oft in verborgenen, feuchten und dunklen Orten auf und kommen erst nachts zum Vorschein, wenn die Temperaturen gesunken sind.

Die ursprünglichen Lebensräume der Armadillidium maculatum und ihre Anpassungsfähigkeit spielen eine wichtige Rolle bei ihrer Haltung in Gefangenschaft. Ein tieferes Verständnis für ihre natürlichen Bedingungen kann dazu beitragen, ihnen eine artgerechte Umgebung im Terrarium zu bieten.

Fazit: Armadillidium maculatum – Ist die Haltung für Anfänger oder Kinder geeignet?

Zum Schluss möchte ich noch ein kleines Fazit ziehen und feststellen, ob sich Armadillidium maculatum auch für Anfänger oder gar Kinder in der Haltung eignet. 

Und beides kann ich nur mit “ja” beantworten. 

Zebrarollasseln sind robust, pflegeleicht und attraktiv, was sie zu einer ausgezeichneten Wahl für Einsteiger macht. Mit der richtigen Haltung und Pflege können sie dir viele Jahre Freude bereiten. Was die Haltung bei Kindern angeht, sollte natürlich ein Erwachsener das Ganze überwachen. 

Ich freue mich, wenn ich dir in diesem Artikel einige wichtige Informationen zu dieser faszinierenden Asselart geben konnte. Solltest du noch etwas wissen wollen oder Anregungen haben, schreibe mir gerne einen Kommentar.

Hat dir unser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen